Hintergrund

Sonntag, 27. Oktober 2013

Season`s Greetings

Lieber Leser,

als ausgesprochenes Herbstkind weigere ich mich jedes Jahr, mich dem Weihnachtstrubel vor meinem Geburtstag Ende Oktober anzuschliessen.

Irgendwie deplaziert kommen mir die ganzen Produkte vor. Ich will keine Weihnachtskekse im Oktober (wie auch keine Erdbeeren im Februar). Die frühere Verfügbarkeit entzaubert sie gänzlich, macht sie alltäglich und nicht mehr besonders.

Um den Herbst gebührend zu ehren, verschicke ich gerne "Season`s Greetings", Herbstkarten. Vorallem um wenigstens ab und zu jemanden mit einer selbstgemachten Karte zu überraschen. Eigentlich gerne schon im September, wenn das "herbsteln" gerade so schön beginnt. Wie viele Sachen in meinem Leben braucht aber auch diese Aktion eine Dead-Line, und die ist Halloween. Zwar wird es hierzulande gänzlich anders gefeiert; wir schnitzen Räben, lustige Rüben, die heute wohl nur noch zu diesem Zweck gepflanzt werden, ich habe sie zumindest noch nie in einem Gericht gegessen obwohl es das sicher gibt. (Gerne lasse ich mich auch anders belehren.)

Rund um den Martinstag laufen dann die Kinder mit ihren Räbeliechtli, kleinen geschnitzen Laternen aus eben diesen Räben, an Umzügen durch die Dörfer und Städte und singen Lieder.

Aber zurück zu den Karten: Einzelne Elemente waren schon länger vorbereitet, die Bilder längst coloriert, die Ideen im Kopf, Rohkarten eingekauft und alle möglichen Zutaten geistig bereitgelegt. So war es heute nicht mehr schwer, einige Karten zu werkeln. Morgen werden sie auf die Reise gehen und ihre Empfänger hoffentlich beglücken.

Und dann kann es bald losgehen, mit den nächsten.... den Weihnachtskarten. Die sollen doch wenigstens Pünktlich fertig sein. Und wer kennt es nicht: nach dem 1. Dezember kommt meistens gleich der 23.
Äusserst seltsam, wo die restlichen Tage dazwischen jedes Jahr hinkommen ;)






Verwendete Materialien:
-Rohkarten von Artoz
-Aquarellpapier von Canson, 250 g/m2
-Tombows
-Stempel: Igel von PSX Rubber Stamps; Bank, Giesskanne und Mimosa von Bildmalarna; Wolken von  Beeswax; Devilish Lucy und Spooky Fenne von CC Designs; Fledermaus von Penny Black; Halloween Trinkest von Kraftin`Kimmie
-Stanzen: Spellbinders Nestabilities Labels Eighteen, Standard Circles, und Sizzix Hexagons. Ach ja, die Fledermäuse sind von CC Designs und die Ahornblätter vom Atelier Terziev.
-Papier: das mit den Nüssen hab ich irgendwann mal bei OBI mitgenommen, die restlichen Designpapiere sind von BoBunny, die Apple Cider collection (vom letzen Jahr)

Der Rest ist normales Zeichen- oder Bastelpapier.


Liebe Grüsse und kreatives Schaffen